Schöne neue Datenwelt – WhatsApp, Instagram, Tiktok & Co. – Die Medienwelten von Kindern und Jugendlichen

2021-04-24T13:14:57+00:00Samstag, 24 April 2021|Aktuelles|

Termin: Mittwoch, 19.05.2021 ab 19.00 Uhr
Ort: online über Microsoft Teams
Kosten: kostenlos

Alle paar Wochen ändert „Facebook“ die Zugangsvoraussetzungen – dementsprechend werden schleichend immer mehr Daten dem Unternehmen zugänglich gemacht. Auch WhatsApp ist auf nahezu jedem Schülerhandy zu finden, obwohl die App-Nutzung erst ab 16 Jahren empfohlen wird.

Wie gehen diese „social networks“ auf Datenfang? Kann man sich effektiv davor schützen? Wie können die eigenen Kinder über die Problematik grundlegend informiert werden?

Die Medienwelt von Kindern und Jugendlichen wird für viele Eltern immer schwerer zu durchschauen. Was treiben unsere Kinder und Jugendlichen eigentlich im Internet? Warum üben die Medienwelten eine solche Faszination auf unsere Kinder und Jugendlichen aus? Und welche Regeln sollte ich als Elternteil sinnvoller Weise setzen?

Gerade im Zeitalter von Corona hat sich der Medienkonsum vieler Kinder aufgrund mangelnder Alternativen noch einmal drastisch erhöht. Wie sollte ich als Elternteil damit umgehen und ab wann sollte ich entgegensteuern?

Anhand von konkreten Beispielen wird unser Referent Daniel Zils von medien+bildung.com das Problemfeld mittels einer Videokonferenz darstellen und mit Ihnen darüber ins Gespräch kommen.

Referent: Daniel Zils (Medienpädagoge von medien+bildung.com gGmbH)

Anmeldung: per E-Mail an anja.winkler@cochem-zell.de (Wir benötigen für die Anmeldung, Ihren Vor- und Nachnamen sowie Ihre E-Mail und Telefonnummer. An Ihre E-Mail-Adresse bekommen Sie zwei Tage vor der Veranstaltung einen Zugangslink geschickt, über den Sie sich am Veranstaltungstag einloggen können. Nur bei technischen Problemen kommt Ihre Telefonnummer zum Einsatz.)