„Mit der Klasse in den Knast“

2019-12-05T14:47:17+00:00Donnerstag, 5 Dezember 2019|Aktuelles, Gesellschaftslehre|

Traditionell besuchten auch in diesem Jahr die Klasse 10 in Begleitung der Schulsozialarbeiterin Frau Winkler und eines Polizeibeamten der Pi Cochem die Jugendstrafanstalt in Wittlich im Rahmen des Projektes „Klasse in den Knast“, welches übrigens bereits zum 99. Mal durchgeführt wurde.

Am Donnerstag, den 7.11.19 machte sich die Gruppe morgens auf, und wurde in Wittlich im Gefängnismuseum empfangen. Dort trafen die 10. Klässler auf einen Inhaftierten, der für ein Gespräch, welches sich auch recht schnell entwickelte, zur Verfügung stand. So lernten die Schüler etwas über den nicht einfachen Alltag im Gefängnis und die dortigen Möglichkeiten und Chancen, die sich für den ein oder anderen Straftäter ergeben können. Insgesamt war es eine neue Erfahrung welche bleibende Eindrücke hinterließ.

In diesem Zusammenhang wurden am 20.11.19 dann zwei spannende Verhandlungen im Amtsgericht Cochem besucht. Beide Verhandlungen waren natürlich öffentlich und die Klasse wurde sowohl vom Jugendgerichtshelfer Herrn Mauer als auch dem zuständigen Richter Sven Kaboth sowie einem anwesenden Strafverteidiger über Abläufe, Möglichkeiten der Strafbeurteilung nach Jugend- oder Erwachsenenstrafrecht oder dem Verhalten im Gerichtssaal aufgeklärt.

In der ersten Verhandlung wurde dem Angeklagten vorgeworfen seine Freundin sowohl mit einem Gürtel gewürgt als auch einen Nasenbeinbruch zugefügt zu haben. Das Kuriose war, dass die Freundin sich vor Gericht nicht mehr an die Taten erinnern konnte, genau wie die Mutter, die als zweite Zeugin aussagen sollte.

In der zweiten Verhandlung wurde der polizeilich bekannte Angeklagte an einem Morgen von drei Polizeibeamten geweckt, die aufgrund von illegalem Drogenbesitz das Zimmer durchsuchen wollten. Der Heranwachsende setzte sich auf, griff zu einer Glasflasche und versuchte sich zu wehren. Es waren alle drei Beamte im Einsatz, um den jungen Mann zu bändigen.

Im Anschluss an die Verhandlungen reflektierte die Klasse sowohl das Verhalten der Angeklagten als auch die gefällten Urteile des Richters. Spannend war es allemal.