Projekt: Parcour

2018-05-26T12:11:00+00:00Samstag, 26 Mai 2018|Aktuelles, Sport|

Parcour bezeichnet eine Fortbewegungsart, deren Ziel es ist, nur mit den Fähigkeiten des eigenen Körpers möglichst effizient von Punkt A zu Punkt B zu gelangen. Es wird versucht, sich in den Weg stellende Hindernisse durch Kombination verschiedener Bewegungen so effizient wie möglich zu überwinden. Bewegungsfluss und ‑kontrolle stehen dabei im Vordergrund. Parcour wird deshalb auch als „Kunst der effizienten Fortbewegung“ bezeichnet.

Die Schüler und Schülerin der Klasse 5-10 der Konrad Adenauer Schule haben in dem Projekt „Parcour“ gelernt, wie sie schnell von einem Punkt zum anderen effizient gelangen. Sie haben verschiedene Stationen in der Halle aufgebaut und somit viele Sachen geübt, die für den Parcour wichtig sind, darunter zählen Gleichgewicht, Kraft und Geschicklichkeit.