Unsere Schüler engagierten sich auf dem Frühlingsfest für den guten Zweck

2017-05-24T14:26:17+00:00 Sonntag, 21 Mai 2017|Aktuelles, Ruanda-AG|

Mit einem Gottesdienst, eingeleitet durch den Song „Mehr nehmen“ von den Fantastischen Vier, rief Pastoralreferent Frank Hoffmann den Schülern der 1. – 10. Klasse ins Bewusstsein, dass es im Leben nicht darum geht, immer mehr zu haben und zu nehmen, sondern auch zu geben. Ganz unter diesem Motto stand für unsere Schulgemeinschaft das am Samstag ausgerichtete Frühlingsfest mit einem Spendenlauf und Schulflohmarkt.

Gesponsert von Oma, Opa, Eltern, Verwandten und Freunden absolvierten die Jungen und Mädchen Runde um Runde (jeweils 400 Meter) auf dem Sportplatz für benachteiligte Kinder, um möglichst viele Spendengelder für die gute Sache zu sammeln. Ziel der gemeinnützigen Gesellschaft „Direkt für Kinder“ mit Sitz in Mainz ist es „sozial benachteiligten Jungen und Mädchen finanziell zu helfen“. Edith Wingenfeld, Geschäftsführerin der Gesellschaft, war selber vor Ort und zeigte sich besonders erfreut darüber, dass unsere Schule zum 3. Mal eine solchen Spendenlauf ausrichtet. Seit 2010 unterstützt die Aktion „Direkt für Kinder“ sozial benachteiligte Jungen und Mädchen, überwiegend aus Rheinland-Pfalz. (Weitere Infos zu der gemeinnützigen Gesellschaft unter www.direkt-fuer-kinder.de oder www.aktion-hilfreich-de)

Im Anschluss an den Spendenlauf richtete die Ruanda-AG ein Frühlingsfest mit einem Schulflohmarkt aus. Im Vorfeld hatten Frau Leibig und Jan-Niklas Loosen, Mitglied der Ruanda-AG die Klassen dazu aufgerufen, Spenden wie Spielzeug, Bücher, Accessoires, Modeschmuck, CDs, DVDs etc. mitzubringen. So konnten die Schüler Gegenstände, wie Gesellschaftsspiele, Bücher, Dekoartikel und vieles mehr zu fairen Preisen verkaufen. Neben gespendetem Kuchen wurden Waffeln, Würstchen, erfrischende Obstspieße, Fruchtsäfte, selbstgemachtes Eis und alkoholfreie Frucht-Cocktails von unseren Schülern angeboten. Weitere Attraktionen waren ein Stand mit einer attraktive Tombola, das Büchsenwerfen, Schminkstände oder der Bobby-Car-Parcour.

Insgesamt kam beim Frühlingsfest mit Flohmarkt ein Betrag von 2304,48 Euro zusammen. Die eingenommenen Spenden und Erlöse gehen an unsere Partnerschulen EP Rusave und GS Muko in Ruanda, um dringend benötigte Regenwasserzisternen für die Wasserspeicherung und –aufbereitung anzuschaffen.

Abschließend lässt sich sagen, dass es wieder eine rundherum gelungene Aktion war, bei der Schüler, Lehrer und Eltern gemeinsam viel Spaß hatten und bei der mit viel Elan Geld für den guten Zweck gesammelt wurde.