Neuntklässler engagieren sich sozial

2017-05-31T12:49:07+00:00 Mittwoch, 31 Mai 2017|Aktuelles|

Am 24.05.2017 wurde die Klasse 9b der Konrad-Adenauer-Schule von den Moselland-Werkstätten eingeladen, am deutschlandweit größten Ereignis seiner Art teilzunehmen. Rund 1500 beeinträchtigte Menschen aus verschiedenen Einrichtungen aus ganz Rheinlad-Pfalz und dem Saarland wanderten die Strecke vom Kloster Ebernach nach Ernst. Unsere Schüler hatten dabei die Aufgabe, Menschen mit Behinderungen bei der Bewältigung von drei unterschiedlichen Strecken zu unterstützen.

Nach der Ankunft im Kloster wurden die Schüler den verschiedenen Wandergruppen zugeteilt. Dabei machten sie Erfahrungen mit körperlich und geistig Behinderten. Entlang der Wegstrecke gab es eine Verpflegungsstation mit Getränken und in Ernst erwartete alle Beteiligten ein gemeinsames Mittagessen. Danach ging es auf unterschiedlichen Wegen zurück zum Kloster Ebernach, wo im Innenhof bei Kaffee, Kuchen und kalten Getränken ein gemütlicher Ausklang stattfand. Durch diese an unserer Schule schon zur Tradition gewordene Aktion zeigte sich wieder einmal, dass unsere Schüler keine Berührungsängste haben. Alle hatten großen Spaß bei der Betreuung der behinderten Menschen und halfen ihnen so gut sie konnten.