Kilian Lutterbach wird Kreissieger beim Vorlesewettbewerb

2017-02-22T09:39:47+00:00 Mittwoch, 22 Februar 2017|Aktuelles, Deutsch|

Kilian Lutterbach (6b) heißt der strahlende Sieger, der unsere Schule am 21. Februar beim Vorlesewettbewerb auf Kreisebene erfolgreich vertrat und sich damit für die Bezirksebene qualifiziert hat.

Nachdem er im Dezember vergangenen Jahres zum Schulsieger beim Vorlesewettbewerb 2016/17 gekürt wurde, galt es nun eine/n Kreissieger/in zu bestimmen. Dafür fanden sich am Dienstag alle Siegerinnen und Sieger aus den Schulen des Kreises ein. Kilian trat dort gegen zwei Jungen und zwei Mädchen an.

Kilian, der als Zweiter seine Lektüre vorstellte, durfte zunächst drei Minuten lang einen Abschnitt aus seinem selbst gewählten Buch „ Der satanarchäololügenialkohöllische Wunschpunsch“ von Michael Ende vorlesen. Die nächste Aufgabe bestand dann darin, einen unbekannten Text vorzutragen. Obwohl dieser Text das ein oder andere schwierige Wort aufwies, meisterte Kilian beide Aufgaben vorbildlich.

Auch die Konkurrenz erwies sich als begabt und machte es der Jury, die aus Vertretern der umliegenden Schulen und Buchhandlungen sowie dem Vorjahressieger bestand, nicht leicht, eine Entscheidung zu finden.

Kilian überzeugte in beiden Leserunden durch seinen sicheren Lesevortrag und seine souveräne Textgestaltung. Neben einer Urkunde und einem Buchgeschenk freute er sich natürlich besonders über seinen Aufstieg in die nächste Runde.

Die Schulgemeinschaft gratuliert Kilian ganz herzlich und wünscht ihm viel Erfolg in der nächsten Runde!