Aus alt mach neu- Upcycling

2016-12-21T17:30:22+00:00 Mittwoch, 21 Dezember 2016|Aktuelles, Grundschule|

Seit Oktober hatten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4a und ihre Klassenlehrerin das Vergnügen, am Projekt „Jedem Kind seine Kunst“ mitzuarbeiten.
Hierzu besuchte die Künstlerin und Schneidermeisterin Brigitte Pappe wöchentlich für 2 oder mehr Stunden die Klasse und zeigte den Kindern, wie man aus alten und scheinbar wertlosen Kleidungsstücken wieder neue, individuelle und kreative Dinge herstellen kann. Dazu stellte Frau Pappe den Kindern 1000 alte Krawatten zur Auswahl bereit. Die Kinder steuerten ihrerseits gebrauchte und nicht mehr benötigte Jeanshosen bei. Vorder- und Rückseiten des Kissenbezuges, der genäht werden sollte waren somit gesichert. Aber auch das Innenkissen wurde von den Kindern selbst entworfen und genäht.

Die Kinder lernten neben dem Weben der Krawatten zu einem Kissenvorderteil das Erstellen von Schnittmustern. Ebenso erlernten sie das Stecken, Nähen und Reihen von Hand sowie das Nähen mit einer Nähmaschine.
Als Königsdisziplin gelang es sogar jedem der 10-jährigen Schülerinnen und Schüler einen verdeckten Reißverschluss in ihre neu gestaltete Kissenhülle einzunähen.

In der Letzten Schulwoche vor den Weihnachtsferien war es dann soweit:
Alle Kinder konnten ihre fertigen Unikate stolz mit nach Hause nehmen und ihren Eltern präsentieren.

Die Schülerinnen und Schüler waren aber auch etwas traurig darüber, dass die kreative Näharbeit nun zu Ende ist und wünschen sich auf jeden Fall, dass es noch einmal eine so tolle Gelegenheit gibt, aus scheinbar Wertlosem etwas Neues, wieder Wertvolles herzustellen.