Klasse 7a gewinnt den Kreativwettbewerb „Wald-Kunst“ bei den Waldjugendspielen

2016-07-12T09:11:10+00:00 Samstag, 25 Juni 2016|Aktuelles, Bildende Kunst|

Auch in diesem Jahr sollten die Waldjugendspiele im Binninger Forst stattfinden. Aufgrund der Wetterlage und der Unwetterwarnungen mussten diese dann aber kurzfristig abgesagt werden.

Dennoch fand im Vorfeld der Kreativwettbewerb „Wald-Kunst“ statt. Der Auftrag für die 3. und 7. Klassen lautete: „Gestaltet als Schulklasse ein Kunstwerk aus Naturmaterialien, welches das Jahresmotto „WALD-LANDSCHAFTEN“ in seiner Bedeutung für euch aufgreift und zum Ausdruck bringt.“ Im Kunstunterricht überlegten sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7a mit ihrer Klassenlehrerin Vicki Prause, wie man das Thema wirkungsvoll und praktisch umsetzen kann. Die Jungen und Mädchen entschieden sich dazu, unter dem Motto „Wald-Landschaften – Zeit-Landschaften im Wandel“ einen Baum aus Naturmaterialien zu legen, der eine Wanderung durch die Zeit präsentiert. Mittels der drei Bereiche „Der Wald vor Millionen von Jahren – Der Wald heute – Der Wald in der Zukunft“ wird die Veränderung unserer Wälder zum Ausdruck gebracht.

Der Einsatz und das Engagement haben sich gelohnt, denn die Klasse 7a darf sich über den 1. Platz beim Kreativ-Wettbewerb des Kreises Cochem-Zell freuen. Am Donnerstag, den 07.07.2016 fand die Preisverleihung an unserer Schule statt. Vertreter der Sparkasse und der Forstamtsleiter des Forstamtes Cochem Herr Schimpgen würdigten das Engagement und die Kreativität der Klasse 7a mit einem Preisgeld von 75 Euro.