Siebtklässler ermittelten ihre berufliche Eignung

2015-07-23T07:52:02+00:00 Donnerstag, 23 Juli 2015|Aktivitäten, Aktuelles|

Die Jungen und Mädchen der 7. Klassen besuchten zusammen mit ihren Klassenlehrern Silke Markert und Christian Schüller an zwei Tagen den IB (Internationaler Bund), der in Koblenz junge Menschen beim Einstieg in den Beruf begleitet. Jens Schillinger vom IB hatte mehrere Stationen organisiert, wo die 37 Siebtklässler z. B. an Holz arbeiten, im Metallbereich einfache Arbeitsvorgänge verrichten, buchhalterische Fähigkeiten testen und einen Obstsalat schnipseln durften. Außerdem prüfte man das Allgemeinwissen der Jugendlichen und ließ sie zu einem Thema diskutieren. Beobachtet von IB-Mitarbeitern wurde für jeden Schüler ein individuelles Profil erstellt, um die Richtung für den künftigen Beruf jedes Schülers zu ermitteln.