Schulmannschaft Basketball beim Regionalentscheid in Trier

2015-05-10T08:56:33+00:00 Sonntag, 10 Mai 2015|Aktuelles, Sport|

Unsere Schulmannschaft Basketball machte sich am Donnerstag, den 23.04.15 auf den Weg nach Trier. Bereits um 7.15 Uhr stand ein Bus bereit, der die Jungen und Mädchen um die Vereinstrainerin des TuS Treis-Karden, Frau Elke Dauns, und Herrn Buchholz nach Trier fuhr. In Trier angekommen bestaunten alle die Arena, in der die Profibasketballer der TBB Trier ihre Heimspiele austragen.

Nach kurzer Aufwärmzeit ging es gleich zum ersten Spiel der Platzierungsrunde gegen die Mannschaft des Gymnasiums Biesdorf. Nach verschlafener Anfangsphase gelang es unserer Mannschaft das Ergebnis noch erträglich zu gestalten. Man verlor lediglich mit 26 : 36.

Im zweiten Spiel sollten die Trauben jedoch noch höher hängen: mit 11 : 50 verlor man gegen das Humboldt-Gymnasium aus Trier.

Nach diesem Spiel stieg eigentlich der Höhepunkt der Veranstaltung. Die Basketballprofis Mathis Mönninghoff und Laurynas Samenas statteten den Sportlern einen Besuch ab. Die Mädchen und Jungen hatten die Gelegenheit Fragen zu stellen und gemeinsam mit beiden Fotos zu machen, wovon rege Gebrauch gemacht wurde. Natürlich wurden auch Autogrammwünsche erfüllt.

Im Anschluss an das nette Intermezzo stand das dritte Spiel der Mannschaft gegen das Gymnasium aus Traben-Trarbach an. Nachdem man hier lange mit bis zu 8 Punkten vorne lag, merkte man den Jungen und Mädchen an, dass die Kraft so allmählich schwand. Während man im Januar die Doppelstädter noch mit 33 : 9 in heimischer Halle besiegen konnte, setzte es nun auch hier eine Niederlage mit 20 : 23.

Kräftemäßig ausgepumpt, nahm die Mannschaft schließlich auch gegen die zweite Mannschaft des Max-Planck- Gymnasiums eine empfindliche Schlappe hin: mit 4 : 40 Punkten zog man den Kürzeren.

Letztendlich belegte man einen 8. Platz. Vor dem Hintergrund, dass die Mannschaft des nächsten Jahres fast in unveränderter Form so weiterspielen kann, respektabel. Ein besonderer Dank an Frau Elke Dauns, die vorbereitend viele Stunden in das Training des Teams steckte.

Als Spieler mit von der Partie waren: Felix Dauns, Laurent Horzella, Scott Hardy, Anna Weins, Malin Weins, Adrian Wenders, Tom Knieper, Jonathan Komp, Felix Leber, Kevin Schmitt, Paul Klering und Moritz Johann.

Beste Werfer waren: Felix Dauns (37 Punkte), Paul Klering (16 Punkte), Moritz Johann und Jonathan Komp (jeweils 4 Punkte).