Ein Kistengarten für die Schulgarten-AG

2015-04-26T11:15:54+00:00 Sonntag, 26 April 2015|AG Schulgarten, Aktuelles|

Am 22.04.2015 hat die Schulgarten-AG endlich das Starterset für einen Kistengarten bekommen. Dieses Projekt wird vom Ministerium für  Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur in Rheinland-Pfalz unterstützt. Herr Deilmann als Berater Bildung für nachhaltige Entwicklung brachte den Kistengarten mit Hilfe eines Pferdeanhängers zu uns an die Schule. Die Schüler staunten nicht schlecht, als der Pferdeanhänger auf den Schulhof fuhr. Darin befanden sich 24 Kisten, einige Säcke mit torffreien Bodenverbesserungsprodukten der Firma Palaterra und einige Säcke für das Gärtnern in Säcken, was sich ganz besonders für Kartoffeln anbietet. Die Leiterin der Schulgarten-AG; Frau Mohr, nahm den Kistengarten mit einigen Schülern der Klasse 8 in Empfang.

Zwar hat der Schulstandort erhebliche Möglichkeiten für die Einrichtung eines „echten“ Schulgartens, doch der Kistengarten bietet erhebliche Vorteile. Zum einen ist er weitaus nachhaltiger als das Anlegen eines richtigen Gartens und der Charakter von etwas „Vorrübergehenden“ entlastet sowohl Schüler als auch Lehrer. Da die Schulgarten-AG noch in den Kinderschuhen steckt, müssen sich alle Beteiligten zunächst mit dem Kistengarten bewähren, bevor es an einen  festen Schulgarten gehen kann. Zum anderen bietet der Kistengarten wie ein Hochbeet erhebliche Vorteile bei der praktischen Arbeit. Die Arbeitshöhe ist mit 85 bis 100 cm angenehm und auch das Unkraut vermehrt sich hoffentlich nicht so schnell.

Alle Beteiligten freuen sich jetzt auf das Anlegen und Bepflanzen des Kistengartens. Sobald sich erste Ergebnisse einstellen, wir die Schulgarten-AG davon berichten.