Martin Gräf glänzt mit einer guten Leseleistung beim Kreisentscheid

2015-02-21T12:26:27+00:00 Samstag, 21 Februar 2015|Aktuelles, Deutsch|

Lesebegeisterte Schüler der 6. Klassen nahmen auch in diesem Jahr beim größten bundesweiten Lesewettbewerb teil. „7100 Schulen haben bundesweit mitgemacht und ihre besten Vorleser ermittelt“, um sich für den Kreisentscheid zu qualifizieren.

Martin Gräf, aus der Klasse 6a, wurde bester Vorleser in seiner Klassenstufe und vertrat unsere Schule würdig auf Kreisebene. Für ihn ging es dann am 10.02.2014 nach Cochem, um gegen Mitstreiter und Mitstreiterinnen von der RS+ Cochem, der RS+ Kaisersesch, der RS+ Blankenrath, der IGS Zell und der RS+ Vulkaneifel Lutzerath anzutreten. Martin glänzte mit einer tollen Leseleistung und „legte sich mächtig ins Zeug“. Er erhielt den 2. Preis und wie alle Teilnehmer(innen) gewann er u.a. Buchpreise.

Der traditionsreiche Vorlesewettbewerb wird seit 1959 vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels durchgeführt und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Leselust und Lesekompetenz stehen dabei im Mittelpunkt. Und genau dieses strahlten die Teilnehmerinnen/Teilnehmer während des Vorlesewettbewerbs in Cochem aus.

Die Schulgemeinschaft gratuliert Martin ganz herzlich!!!

Lesewettbewerb Kreisentscheid_00