Martin Gräf wird Schulsieger beim Vorlesewettbewerb 2014

2014-12-08T13:15:59+00:00 Montag, 8 Dezember 2014|Aktuelles, Deutsch|

Am Nikolaustag wurde ein Schülervorlesewettbewerb an unserer Schule veranstaltet, um einen Schulsieger zu küren. Die vier Klassensieger aus der Klassenstufe 6 lasen dabei einen selbst ausgewählten und einen vorgegebenen, unbekannten Text vor. Zur Bewertung waren Frau Mohr, Frau Prause, Buchhändlerin Frau Layaa-Lauhlé und Primarstufenleiterin Frau Müller anwesend und hörten den Lesern gespannt, aber auch kritisch zu. Sie bewerteten die Leser nach folgenden Kriterien:

  • Textgestaltung, wie z.B. „Gelingt es die Stimmung des Textes an das Publikum weiterzugeben?“
  • Lesetechnik, wie z.B. Ausprache, Betonung, usw.
  • Textverständnis (wurde nur bei dem selbst ausgesuchten Text bewertet)

Als Klassensieger traten gegeneinander an: Martin Gräf (6a), Emily Thönnes (6a), Celine Schmitt (6a) und Nina Benasser-Barden (6b).

Die Bandbreite an Büchern war breit gefächert. Als unbekannten Text entschieden sich die Deutschlehrerinnen der beiden Klassen für Auszüge aus der Lektüre „Löcher“ von Louis Sachar.

Alle Kandidaten gaben ihr Bestes und somit fiel es der Jury umso schwerer, einen Gewinner zu nominieren. Als Anerkennung für ihr Engagement erhielten alle vier Vorleser einen Büchergutschein und zusätzlich ein Buchgeschenk der “Buchhandlung Layaa-Lauhlé” aus Cochem. Schulsieger wurde schließlich Martin Gräf aus der Klasse 6a. Martin wird unsere Schule im Februar dann beim weiteren Kreisentscheid in Cochem vertreten. Wir wünschen ihm viel Glück dafür!!!