Fünft-und Zehntklässler führen lebendige Schülerpatenschaften

2014-02-23T12:09:12+00:00 Sonntag, 23 Februar 2014|Aktivitäten, Paten|

Für Donnerstag, den 10. Februar 2014, organisierten die Schüler der Klassenstufe 10 einen gemeinsamen Tag mit ihren Paten aus den fünften Klassen, um noch einmal Zeit miteinander verbringen zu können und um sich auszutauschen.

In den ersten vier Stunden „beschlagnahmten“ alle vier Klassen die Sporthalle und zwei Drittel wurden für ein spannendes und aufregendes Fußballturnier genutzt. Die Mädchen aus der Klasse 10b leiteten in dem anderen Drittel einen Step-Aerobic-Kurs für die jüngeren Mädchen aus den 5. Klassen. Wer weder Lust auf Fußball noch auf Step Aerobic hatte, konnte mit seinem Paten Badminton spielen.

Beim Fußballturnier wurden jeweils drei Zehntklässler ihren Paten zugeordnet. Die Teams, nach Ländern unterteilt, wurden kräftig durchgemischt, so dass jeder einmal gegen jeden spielen konnte. Auf einem großen Plakat wurde dann aufgeschrieben, mit wie vielen Toren ein Team punkten konnte. Mit den meisten Toren gewann das Team Frankreich am Ende das Fußballturnier.

Beim Step-Aerobic ging es etwas sanfter zu, jedoch war es keinesfalls weniger anstrengend als das Fußballspielen. Zuerst wurden die Grundschritte eingeübt, die dann im Takt zu schneller, rhythmischer Musik ausgeführt wurden. Die Schülerinnen hatten jede Menge Spaß dabei, sich ausgiebig zu der Musik zu bewegen.

In der ersten großen Pause grillte Herr Freiwald dann Bratwürstchen für die eifrigen Sportler und gut gestärkt ging es dann wieder in die Turnhalle.

Nach vier Schulstunden ausgiebiger Bewegung waren alle Schüler ziemlich ausgepowert. Eine kleine Verschnaufpause auf dem Schulhof, und schon ging es hoch in die Klassen. In den Klassenräumen der Fünft- und Zehntklässler konnten dann alle gemeinsam viele interessante Gesellschaftsspiele spielen. Bei dem Spiel „Make n‘ Break“ ging es oftmals ziemlich rasant zu, während andere Schüler bei dem Spiel „Phase 10“ am Rande der Verzweiflung standen und Millionäre unzählige Grundstücke kauften und bebauten.

Insgesamt war der Tag eine tolle Abwechslung und jeder hatte viel Spaß mit seinem Paten/ seiner Patin und den Freunden.

Die 5. Klassen bedanken sich ganz herzlich für die tolle Organisation des „Patentages“ und die große Hilfsbereitschaft der Zehntklässler und Zehntklässlerinnen!!!