Grundschüler erlebten den großen Bo und den kleinen Pizzico

2014-01-13T08:02:24+00:00 Montag, 13 Januar 2014|Aktuelles, Grundschule|

Theater zum Anfassen erlebten kürzlich die Jungen und Mädchen unserer Grundschule mit Matthias Träger: Die Rede ist von der Geschichte des großen Bo und des kleinen Pizzico. Da ist zum Einen der Große Bo, manch einer würde ihn als einfältig bezeichnen, aber das ist ein großer Irrtum. Er weiß eben worauf es ankommt, lässt sich nicht beirren und kümmert sich ausschließlich um das wirklich Wichtige im Leben: Essen und Schlafen und Essen und …
Zum Anderen gibt es den kleinen Pizzico. Zwar ist er nur etwa halb so groß wie der große Bo, er hat aber die doppelte Energie. Immer in Bewegung, immer fleißig, immer beschäftigt, kümmert er sich jederzeit sofort um alles und zwar gleichzeitig. An unserer Schule wurden gleich zwei Episoden mit Matthis träger aufgeführt, nämlich „Das Frühstück“ und „Bos Blume“. Beide Stücke gefielen dem jungen Publikum, das die Theateraufführung mit viel Beifall quittierte.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Matthias Träger begeisterte in der Aula der Konrad-Adenauer-Schule das junge Publikum.