Die 9. Klassen besuchen das neue Druckhaus der Rheinzeitung

2012-12-14T14:32:53+00:00 Freitag, 14 Dezember 2012|Aktivitäten, Deutsch|

Die 9. Klassen machten sich am Montag, den 03.12.2012 auf ins neue Druckhaus der Rheinzeitung. Da sie an dem Projekt „RZ- Klasse“ teilnahmen, wurde ihnen eine Führung durch das Druckhaus angeboten. Während des Projektes bekamen die beiden Klassen kostenlos vier Wochen die aktuelle Rheinzeitung. Die Schüler besprachen das Design der Zeitung, untersuchten Leserbriefe, Werbung, den Aufbau und die Themen der Zeitung. Der Unterricht mit den Zeitungen machte den Schülern viel Spaß und brachte viel Abwechslung. Zudem wurden die Jugendlichen angeregt öfter Zeitung zu lesen, um auf aktuellem Stand zu sein. Die Schüler schrieben Leserbriefe und lernten wie Werbungen aufgebaut sind. Die Klasse 9a machte diese Projekt mir Frau Mohr und die Klasse 9b nahm mit Frau Klaus-Jung daran teil, und am Ende bekam jeder noch einen schönen Kugelschreiber mit der Aufschrift „RZ Klasse“.

Am Montag ging es dann mit dem Bus nach Koblenz zum neuen Druckhaus. Das 14 Millionen teure Druckhaus besteht aus einem riesigen Papierlager, wo bis zu drei Tonnen schwere Altpapierrollen zehn Meter hoch gestapelt werden. Die riesige Druckmaschine ist 31 Meter lang und zwölf Meter hoch, sie wiegt 635 Tonnen und schafft in einer Stunde 45000 Exemplare zu drucken, doch nur, wenn beide Drucktürme gleichzeitig laufen. In einem schallgeschützten Raum neben der Druckmaschine überwachen Mechaniker die Technik. In einer Stunde werden maximal 760 Druckplatten hergestellt. Mit vielen neuen Informationen ging es mittags für alle wieder zurück zur Schule.

RZ-Klasse

RZ-Klasse