Siebtklässler sahnten mächtig ab

2011-05-31T11:06:15+00:00 Dienstag, 31 Mai 2011|Aktivitäten, Aktuelles, Biologie|

Rund 700 Schüler aus der Region bei den Waldjugendspielen in Treis am Start

Schon zum 25. Mal wurde der Treiser Schock zum Treffpunkt für Hunderte von Schülern. Auch in diesem Jahr kamen rund 700 Jungen und Mädchen in den Gemeindewald, um bei den Waldjugendspielen mitzumachen. 30 Klassen aus den Verbandsgemeinden Ulmen, Cochem, Kaisersesch, Zell und Treis-Karden zeigten ihr Können und Wissen.

„Was versteht man unter naturnahem Waldbau? Wie sieht ein Schwarzstorch aus? Kennst Du ansteckende Wildkrankheiten?“ – Nur einige Fragen, die von den Kids richtig beantwortet werden mussten, damit sie die volle Punktzahl erreichten.

Beim Kreativ-Wettbewerb siegte unsere Klasse 7b und im Wettbewerb gab es  folgende Platzierung: Sieger wurde wieder die Klasse 7b , auf Rang 2 landete die Klasse 7a (Foto) unserer Schule. Geldprämien für die Klassenkasse und Freikarten für den Neuwieder Zoo waren der verdiente Lohn.