Besuch im Schweine- und Kuhstall

2011-09-18T13:29:31+00:00 Dienstag, 15 März 2011|Aktivitäten|

Am 15.03.2011 besuchten wir, die Klasse 6a der Konrad-Adenauer-Schule Treis-Karden, zwei Bauernhöfe in Forst.

Als erstes führte uns unser Ausflug zum Hof der Familie Geisen. Wir erkundeten zuerst den Ferkelstall, in dem tragende Muttersauen, zwei Eber und natürlich viele kleine Ferkel gehalten werden. Danach erklärte uns der Landwirt Herr Geisen die Abläufe im sogenannten „Abferkelstall“. Dort liegen die hochtragenden Muttersauen, die sich kurz vor dem Gebären, also dem „Ferkeln“ befinden und Sauen mit ihren kleinen Ferkeln, die noch gesäugt werden. Auch das Getreidesilo zur Erzeugung des hofeigenen Futters für die Schweine, durften wir besichtigen.

Anschließend führte uns Herr Geisen auf seinem Hof umher und erklärte uns alle Arbeiten und Maschinen, die mit dem Ackerbau zu tun haben.

Nach einer kurzen Pause auf dem Spielplatz, gingen wir gemeinsam zum Bauernhof der Familie Sesterhenn. Hier durften wir als erstes den Milchkuhstall besichtigen. Danach ging es durch den Melkstand zum Milchtank. Herr Sesterhenn erklärte uns alle Arbeiten, die mit der Haltung von Milchvieh zusammen hängen. Besonders verblüfft waren wir von den langen Arbeitszeiten und der wenigen Freizeit und Urlaub des Bauern.

Dann ging es, sehr zu unserer Freude, in den Kälberstall. Dort konnten wir die kleinen, z.T. erst wenige Tage alten Kälbchen streicheln. Zum Schluss machten wir noch eine Runde über den Hof und bekamen die Fahrsilos und den Güllebehälter gezeigt.

Somit endete ein sehr interessanter und schöner Schultag für die Klasse 6a. Von hier aus noch einmal vielen Dank an die Familien Geisen und Sesterhenn!