Konrad-Adenauer-Schule

Treis-Karden

Jungen und Mädchen unserer Schule informierten sich über europäische Staaten

Die Jungen und Mädchen der vierten Klasse unserer Schule kennen sich bestens in Europa aus. Die Schüler informierten sich jetzt mit Klassenlehrerin Petra Schallenberger ausführlich über europäische Staaten und ihre Wahrzeichen. In Gruppenarbeit machten sie sich  sechs Wochen daran, jeweils ein Land besonders zu präsentieren und vor allem zusammen mit Mamas und Papas ein typischen Wahrzeichen zu basteln. Die Bannbreite der Ausstellungsstücke reichte schließlich vom Heimatland Deutschland in Form des Brandenburger Tores, über Frankreich mit dem Eiffelturm aus Korken, Spanien mit einer Stierkampfarena aus kleinen Baumstämmchen bis hin zu Italien mit dem Colosseum aus Gips und dem belgischen Atomium. Eine Gruppe bastelte sogar die Towerbridge in London detailgetreu aus Holz und unser Nachbar Dänemark wurde mit einer farbigen Landschaft aus Bügelperlen und Legosteinen verewigt.

Petra Schallenberger ist stolz auf ihre Klasse, denn die Präsentation der einzelnen Gruppen vor allen Schülern mittels Power Point, Tablet, Laserpointer oder auch in Vorträgen und Steckbriefen zeigte, wie gut sich die Kinder jetzt in Europa auskennen. „Landestypische Leckereien wurden gereicht und es hat allen Spaß gemacht. Am Tag der offenen Tür am 16. November haben auch die Erwachsenen die Gelegenheit, die kleinen Kunstwerke ausgiebig zu bestaunen“, so die Klassenlehrerin.

Mit viel Liebe zum Detail schufen die Jungen und Mädchen in Treis-Karden tolle Ausstellungsstücke.

Mit viel Liebe zum Detail schufen die Jungen und Mädchen in Treis-Karden tolle Ausstellungsstücke.

Die Kunstwerke der Viertklässler in der Konrad-Adenauer-Schule sind sehenswert. Europäische Wahrzeichen waren das Thema in Sachkunde.

Die Kunstwerke der Viertklässler in der Konrad-Adenauer-Schule sind sehenswert. Europäische Wahrzeichen waren das Thema in Sachkunde.