Konrad-Adenauer-Schule

Treis-Karden

Am 9. November konnten die Schüler der Klassenstufen 9 und 10 der Realschule Plus Treis-Karden die Landtagsabgeordnete Anke Beilstein (CDU) begrüßen. Der Grund des Besuches war in diesem Jahr der Tag des Mauerfalls, der sich zum dreiundzwanzigsten Mal jährte. Wie auch viele andere Abgeordnete des Landtages nutzte Frau Beilstein dieses historische Datum, um mit jungen Menschen ins Gespräch zu kommen. Sie diskutierte insbesondere mit den jungen Leuten über das Thema der demokratischen Freiheit, die im Kontext des Mauerfalls einen besonderen Stellenwert in unserer Gesellschaft einnehmen sollte. Dass Jugendliche sich auch aktiv am demokratischen Leben beteiligen können, unterstrich die Politikerin, indem sie die Jugendarbeit im Land aufgriff. Fragen, die den Schülern auf der Seele brannten, wie zum Beispiel die ehrenamtliche Tätigkeit in der Feuerwehr oder der Erhalt von Jugendräumen, wurden ausgiebig diskutiert. Sie wies zum Thema Mauerfall auf die Bedeutung der Demokratie und des Wahlrechts hin, mit dem schönen Spruch: „Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Tyrannei auf.“ Damit wollte sie uns Schülern zeigen, dass Demokratie intensiv gelebt werden muss, sei es durch persönliches Engagement oder den Gang zum Wahllokal, da sie ansonsten zum Scheitern verurteilt ist.