Konrad-Adenauer-Schule

Treis-Karden

Auf geht`s in die Hauptstadt

Im Juni 2013 planen wir, die Klasse 9a, eine Klassenfahrt nach Berlin. Dort werden wir in einem Hotel am Hauptbahnhof für fünf Tage bleiben.

Auf einem Elternabend ist über die von Herrn Rutz ausgesuchten Angebote abgestimmt worden. Es lief auf das Angebot hinaus, das uns die Teilnehmer des Wahlpflichtfaches Feuerwehrtechnik empfohlen hatten. Diese waren nämlich schon einmal zuvor mit dem Fachlehrer Herrn Freiwald in Berlin. Die Fahrt kostet ungefähr 360€ pro Mitfahrer. Die Lehrer, die uns begleiten werden, sind Herr Rutz und Frau Mohr. Auf dem Umfrageblatt, das unser Klassenlehrer ausgeteilt hat, wurde überwiegend das Tropical-Island ausgewählt. Das Tropical-Island ist Europas größte Urlaubswelt. Dort gibt es einen nachgemachten Regenwald, ein Rutschenparadies mit sehr vielen Rutschen, riesige Pools, eine Kinderspaß und Spielwelt, Achterbahnen etc. Nachdem darüber gesprochen wurde, stand für uns fest, dass wir das Tropical-Island für einen halben Tag aufsuchen werden. Weiterhin machte Herr Rutz den Vorschlag, abends etwas zu unternehmen. Die ersten Vorschläge der Schüler waren Kino, Schülerdisko, die „Berlin Tag und Nacht WG“ besichtigen und durch die Stadt schlendern. Kino und Schülerdisko wurden nach der Abstimmung mit einer großen Mehrheit angenommen, aber bei der Idee, durch die Stadt zu schlendern, gab es allerdings ein „unentschieden“, da einige Schüler gerne ein bestimmtes Ziel ansteuern möchten. Weiterhin ist der Besuch in der WG abgelehnt worden. Außerdem haben wir noch eine Besichtigung des Bundestages und der Glaskuppel eingeplant. Ein weiterer Vorschlag der Schüler, die „Blue-Men-Group“ für 33€ anzusehen, scheiterte letztlich am Preis. Ebenso beschlossen wir, an einem Tag in Kleingruppen Berlin zu erkunden, zum Beispiel das „Hard-Rock-Cafe“ zu besuchen, den Fernsehturm oder „Madame Tussauds“ zu besichtigen.